Seite zu groß?
 Der Gepard hat gemeint, diese Seite sei zu groß, um noch sinnvoll auf einem Endgerät dieser Größe dargestellt zu werden. Und nun?

Der Karakal

 

Körperlänge: 60cm - 80cm
Schwanzlänge: 30cm - 35cm
Körperhöhe: 40cm - 45cm

Lebensraum

Der Karakal ist ausgesprochen weit verbreitet. Zum einen bewohnt er weite Teile des Afrikanischen Kontinents. Er ist nördlich (von Marokko bis Äghypten) und südlich der Sahara (bis nach Südafrika hinein) anzutreffen und meidet darüber hinaus eigentlich nur die Regenwald-Gebiete Zentral-Afrikas. Selbst in Asien kann man den Karakal finden: Verbreitungsgebiete sind der Nahe und Mittlere Osten, bis hinein in Zentralindische Regionen und in nördliche Territorien des Aralsees. In Allgemeinen bevorzugt der Karakal trockene Gebiete und ist vermehrt in Savannen, Steppen, Halbwüsten und sogar trockenen Gebirgen bis 3000m zu Hause (siehe auch: Lebensräume).

Gewicht

Gewicht: 8kg -18kg
Auch hier zeigen Tiere unterschiedlichen Geschlechts auffallend große Unterschiede in der Körpergröße. Im Durchschnitt wiegen Männchen um die 15 kg, Weibchen ca. 10 kg (siehe auch: Größenverhaltnisse).

Fellfarbe

Die Fellgrundfarbe des Karakals variiert von rotbraun - bis dunkelgelb. Dies ist in großem Masse vom Lebensraum abhängig, sodass in trockenen Gebieten wesentlich hellere Fellfärbungen zu sehen sind. Die Körperunterseite ist im Allgemeinen etwas heller, Bereiche um Augen (wie alle Nachtjäger) und Kinn des Tieres sind sogar weiß. Die Rückseiten der Ohren sind schwarz und außerdem haben die Öhrchen des Karakal charakteristische Ohrpinsel, was ihm wohl auch den Namen: Wüstenluchs eingebracht haben dürfte. Ferner wurden auch schon melanistische Wüstenluchse beobachtet (siehe auch: Fellfärbungen der Katzen).

Karakal
Karakal - © 2011-06-24 00:00:00 Scott Hadfield
 

Jagd

Fast katzentypisch ist der Karakal ein Nachtjäger. Bei der Wahl seiner Beute ist der Karakal sehr flexibel, wodurch von Kleintieren über Vögel, bishin zu kleineren Antilopen alles auf der, in Frage kommenden, Beute-Liste steht. Dadurch der Karakal längere und weit muskulösere Hinterbeine als seine Vorderbeine hat, kann er sehr hoch und weit springen, was ihn für die Jagd auf Vögel besonders prädestiniert. Mit Ausnahme der Paarungsperiode führen Karakals ein einzelgängerisches Leben. Die territorialen Ansprüche der Tiere sind zum Teil abhängig vom Individuum (männlich/weiblich) und von der Menge an verfügbarer Beute. Dadurch entstehen Unterschiede in der Größe: 5km2 - 200km2.

Trächtigkeit

Trächtigkeit: 70 Tage - 75 Tage
Wurfgröße: 1 - 6 Junge
Mit ca. 12 Monaten sind die Jungen selbständig und trennen sich von der Mutter. Mit ca. 16 - 18 Monaten werden sie ihrerseits geschlechtsreif. Karakals können bis zu 19 Jahre alt werden (siehe auch: Sexualität unter Großkatzen).

Zwar sind ist der Wüstenluchs nicht akut vom Aussterben bedroht, allerdings besteht eine große Gefährdung durch die zunehmende Bevölkerung der Lebensräume und dem daraus resultierenden Konflikt mit Farmern und dem Karakal. Nicht selten werden Wüstenluchse erschossen, weil die ansässige Bevölkerung um ihr Vieh fürchtet.

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Ich freue mich immer über Leser, die durch nützliche und konstruktive Beiträge zum Thema eine Diskussion anstoßen oder den Artikel mit weiteren Informationen anreichern. Alle Kommentare werden in diesem Sinne moderiert und auch erst nach Prüfung freigeben. Vielen Dank!

Weitere Informationen

Informationen zum Artikel

Kurzinfos:

  • Größe:40cm - 45cm
  • Gewicht:10kg - 18kg
  • Körperlänge:60cm - 80cm
  • Schwanzlänge:30cm - 35cm
  • Tragzeit:ca. 70 Tage - 75 Tage
  • Wurfgröße:1 - 6 Junge
  • Lebenserwartung:16 Jahre
  • Ordnung:Carnivora
  • Familie:Felidae
  • Unter-Familie:Felinae
  • Gattung:Caracal
  • Art:Caracal caracal
  • Unterarten:
    Caracal caracal caracal
    Caracal caracal algira
    Caracal caracal damarensis
    Caracal caracal limpopoensis
    Caracal caracal lucani
    Caracal caracal nubicus
    Caracal caracal poecilictes
    Caracal caracal michaelis
    Caracal caracal schmitz
  • IUCN Red List:Externer Verweis
  • CITES:IIExterner Verweis
 

Verwandte Themen

Das könnte Dich interessieren:

Themenverwandte Artikel:

 
Nach oben bewegen
Nach unten bewegen
 
 

Copyright 2000-2017 - Kidogo Gepard

This page uses valid CSSExterner Verweis in a XHTML 1.0 StrictExterner Verweis document type.
Page generation time: 0.045 Seconds (29 Queries)

 
 

Die Datenbank wird durchsucht...

Die Datenbank wird durchsucht...