Seite zu groß?
 Der Gepard hat gemeint, diese Seite sei zu groß, um noch sinnvoll auf einem Endgerät dieser Größe dargestellt zu werden. Und nun?

Der Stein der Weisen

Tjo... die Zeit steht nie still. Das ist auch in fernen Landen hinter den Siebenbirgen bei den sieben Zwirgen so und deshalb sind nun auch die letzten Spuren der erst kürzlich ausgerichteten Feierlichkeiten beiseitigt. Man könnte es Alltag nennen, denn alles plätscherte friedlich vor sich hin - die Thronfolger der angrenzenden Königreiche halten die Pfoten trotz vergeigter Vermählung still, während Pard und Pardin die Heirat noch nicht bereut haben und man sich auch nach wie vor einig ist, dass die Sache mit der Ewigkeit und so gar nicht so schlecht ist.

Die Sonne senkte sich sich in rot über das Land, teilweise schon verdeckt von manch dunkler Regenwolke. Unser Traumpärchen ist tailumschlungen mal wieder mit sich selbst beschäftigt, das Mäulchen zum Nackenknabbern geöffnet, bis... ja bis es an der Tür klopfte und noch ehe man "untersteh dich" hätte sagen können, stand der hießige Obstverkäufer an der Tür.

"Ich hoffe, ich störe nicht..." meinte der. "Ich hoffe, es heilt wieder." entgegnete das Fleckentier recht ungehalten, ob der unerwarteten Interuption.
"Aber mein Herr, ich benötige doch nur den Stein für meinen Riesen-Kürbis..."
"Du bekommst gleich alle fünf" der lakonische Kommentar des Geparden. Kürbisse war nämlich sein Stichwort und wendete sich wieder seiner einstigen Tätigkeit zu.

"Aber... den Stein..." stammelte der Obstverkäufer als er den Geparden - Aufmerksamkeit fordernd - an der Schulter packte, während dieser gedankenversunken das weibliche Fleckentier unter seinen Pfötchen begrub. "WAS? Was ist mit dem Stein? Um welchen Stein geht es? Warum meinen? Warum jetzt? Siehst du nicht, dass ich im Meeting bin?" er sprang von der Gepardin und schaute den Mann entnervt an. "Du darfst ruhig antworten, ich kann dir nämlich folgen."
"Äh... der Stein... ich...ich"
"Ich weiß, der Stein. Werde bitte konkreter."
"Na es.. regnet draußen..."
"Das habe ich bemerkt." unterbricht ihn der Gepard "wird wohl auch der Grund sein, warum ich mich in gemütlicher Stillbeschäftigung üben wollte, bis der Herr Ich-will-den-Stein-ich-will-den-Stein hereinbricht und mir einen vom Riesen-Kürbis erzählen möchte."
"Aber weil es regnet, funktioniert meine patentierte Photovoltaik-Präzisionswaage in meinem Gemüsebasar nicht mehr und da dachte ich..."
"Da dachtest du, reiten wir beim Geparden ein, stören ihn bei seinem Ausgleichssport und fragen ihn nach einem Stein? Als ob der die Sonne wiederbrächte..."
"Na nein, ich habe doch noch eine herkömmliche Pendelwaage, benötige aber Euren 40kg-Stein als genormtes Gegengewicht, da ein Kunde meinen Riesen-Kürbis..."
"Geht das schon wieder los? Verschone mich mit deinem Kürbis. Geh in den Thronsaal, dort findest du unter der dritten Ritterstatue den Stein, den du suchst und dann mach dich hier heraus... Den bekomme ich zurück - an einem Stück!" hörte man ihn dem Händler nachrufen.

Und das war der Punkt, an dem sich die ausgesprochene Prophezeihung selbst erfüllt, denn im Moment da der Gepard sich wieder seiner Schönen hingab, hörte man es durch die Hallen poltern bis keine 2 Minuten später die Tür zum Gemach der beiden aufgerissen ward und der Obstverkäufer im Torrahmen stand.

"Es... es tut mir leid, aber..."
"Mir tut es jetzt nicht mehr leid." warf der Gepard dem Händler grollend entgegen und sprang auf den Mann zu, der sich rennender Dings aus dem Staube machen wollte, als ob es um sein Leben ginge (Was es in diesem Moment wohl auch tat). Kurz bevor der Gepard den Händler am Kragen packen wollte, blieb er vor den Trümmern seines 40kg-Steines stehen - 4 Stück an der Zahl.
"Warum hast du das getan?"
"Es tut... tut mir leid, aber der Regen machte ihn glitschig und so ist er mir aus den Händen gerutscht."
"Mir rutscht jetzt auch etwas aus. Erst dringst du ihn meine Gemächer ohne zu fragen, wer was wo und wie gerade tut um mir zu sagen, dass du Probleme mit einem Kürbis hast. Dann erzählst du mir vom Regenwetter, nimmst meinen Stein, störst mich ein zweites Mal um mir zu sagen, dass du ihn kaputt gemacht hast und verpisst dich dann? Ich glaube, es huft. Ich gehe davon aus, dass du mir den Stein ersetzen wirst."
"Aber... aber..."
"WAS?"
"Der Stein... also... er"
"Der Stein, der Stein, der Kürbis."
"Der ist jetzt viel praktischer..."
"Du weißt wohl nicht, wann genug ist? Geh jetzt besser."
"Aber wenn ich es doch sage..."

Der Mann, der den 40kg-Stein versehentlich zerlegt hatte, behauptet nämlich, er könne die 4 Steinteile so (als Gegengewichte) verwenden, dass er mit einer handelsüblichen Pendelwaage auf das Kilogramm genau und mit nur einer Messung so ziemlich jedes Gewicht (ok, situationsbedingt hier bis 40 kg) eines Messgegenstandes bestimmen kann.

Sodass ich von euch nun wissen möchte, wie schwer jeder der vier Steine sein muss, dass ich durch geschicktes Kombinieren das Gewicht jedes zu wiegenden Gegenstandes ermitteln kann (mit nur einer Wägung).

PS: Nur so viel: Verwendet beide Schalen.
PPS: How does a baby ghost cry? "Boo-hoo! Boo-hoo!"
PPPS: What did the mayonnaise say to the fridge? Close the door, I'm dressing!
PPPPS: Why has no one ever spotted a leopard in Africa? Because they already have spots.

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Ich freue mich immer über Leser, die durch nützliche und konstruktive Beiträge zum Thema eine Diskussion anstoßen oder den Artikel mit weiteren Informationen anreichern. Alle Kommentare werden in diesem Sinne moderiert und auch erst nach Prüfung freigeben. Vielen Dank!

Weitere Informationen

 

Copyright 2000-2018 - Kidogo Gepard

This page uses valid CSSExterner Verweis in a XHTML 1.0 StrictExterner Verweis document type.
Page generation time: 0.0617 Seconds (26 Queries)

 
 

Die Datenbank wird durchsucht...

Die Datenbank wird durchsucht...