Seite zu groß?
 Der Gepard hat gemeint, diese Seite sei zu groß, um noch sinnvoll auf einem Endgerät dieser Größe dargestellt zu werden. Und nun?

Kidogo, Der Gepard

Mrrau miauz,

da steht gar mancher nun in freudig Erwartung ob all der vermeintlich informativen Bissen in den nachfolgenden Zeilen und allein des Parden Willkürlichkeit entscheiden wird, wie hungrig ihr am Ende doch verbleibt *schmunzelt*

Ein Gepard, eine Tatztatur, ein Texteditor und schon das Dilemma.

Nein, ich meine nicht das gelegentlich durchdringende Geräusch meiner Krallen auf dem gebürsteten Aluminium meiner Tatztatur, sondern vielmehr die Frage nach "Was?" und dem "Wieviel davon?". Denn nur all zu schnell und zudem oft unbemerkt macht solch eine Offenbarung aus dem einstmals zurückhaltenden Individuum einen Apostel des Rhetorik-Exhibitionismus. Das Ergebnis des "Seelen-Striptease" - in all seiner Freizügigkeit vergleichbar mit der "Großherzigkeit" eines Long Dong Silver in einem seiner Filme - ist für den Betrachter sicherlich nicht uninteressant, sollte jedoch so ziemlich das einstige Ziel umdefinieren und um den Faktor der Textlänge/Tippzeit erweitern. Mit zunehmender Texteslänge wähnt man sich in intimer, geschlossener Umgebung als Teil einer Interessensgruppe, während man die Bedeutung des www verdrängt hat. Dass man seiner Mutter nicht mehr in die Augen schauen könnte, wenn man ihr detailliert darüber Bericht erstattete, wie man wöchentlich drei weichfellige, langbeinige, stets willige, großbraunäugige Fleckenschönheiten nach allen Regeln der Liebeskunst selbst im Büro vernascht, ändert scheinbar nichts an der Entschlossenheit, es der Welt zu erzählen. Denn so anonym, wie all das doch ist, liest es allenfalls der Nachbar unten links oder der ewig nörgelnde Chef.

Ein Phänomen :)

Um es mit den Worten von CybaSheep zu sagen: "Zur informationellen Selbstbestimmung gehört auch, dass man sich darüber Gedanken macht, was man von sich preisgibt." Aber ich bin heute großzügig. Soll heißen, in den folgenden Zeilen gibt es ein paar Informationen zu meiner Person!.

Wenn ich meiner sozialen Verpflichtung eines vermeintlich integrierten Individuums genügend Rechnung getragen habe, ich die Rolle des immerwährend freundlichen Menschen abgelegt hab und ich mir einmal mehr ob meiner schauspielerischen Höchstleistungen einen Stern auf dem Walk of Fame verdient hätte, bin ich ein

  • 6-jähriger Gepard
  • mit großen, schwarzen Augen,
  • ebenso schwarzen Ohren,
  • einem glatten, gold-gelben Fell
  • und einem Schwanz, der etwas länger als üblich ist.

Demnach ein fast normaler Gepard, wie man sie sich vorstellen würde. Wie eben schon angedeutet, kommt man in einer Menschenwelt aber nicht um das gar zweifelhafte Vergnügen herum, hin und wieder nicht auch den Menschen mimen zu müssen. Ich bevorzuge jedoch den Terminus "Furry", wenngleich es hierfür keine näher erläuternde Enstprechung gibt.

Aber ehrlich gesacht, Jungs und Mädels, es wird gleich wieder hell, während ich mit abnehmender Dunkelheit indirekt proportional an Müdigkeit gewinne, sodass ich mich hier einfach von der "Aufgabe" der Selbst-Vorstellung entbinde und euch einen guten Morgen wünsche. Man schleckt sich, Kidogo.

PS: In meinem heute schier unbändigen Großmut räume ich aber Möglichkeit ein, den ganzen Kram zu gegebener Zeit um wirkliche Informationen zu erweitern. Bis dahin aber muss es genug der Information sein.

Weitere Informationen

 

Verwandte Themen

Das könnte Dich interessieren:

 

Themenverwandte Artikel:

 
Nach oben bewegen
Nach unten bewegen
 

Copyright 2000-2017 - Kidogo Gepard

This page uses valid CSSExterner Verweis in a XHTML 1.0 StrictExterner Verweis document type.
Page generation time: 0.0469 Seconds (22 Queries)

 
 

Die Datenbank wird durchsucht...

Die Datenbank wird durchsucht...